Am 20.11. kamen die Kinder der 2. Klasse mit Frau Lechner in den Kindergarten. Dieses Mal "flogen" wir auf den Merkur.

Besonders freute uns, dass uns Herr PSI RR Leopold Schauppenlehner, MEd (Bild rechts) einen Besuch abstattete, um sich von unserer gelungenen Nahtstellenarbeit zu überzeugen.

Ablauf:
o Treffen in einem Kreis in der Halle
o In der Mitte befinden sich blauer Stoff in Kreisform und unter einem Tuch sind Materialien zum Gestalten des Planeten Merkur versteckt.
o Anhand der aufblasbaren Himmelskörper wird die Beschaffenheit von Sonne bzw. Erde wiederholt ( viel Wasser, Erde, Pflanzen,...)
o Lied: Wir fliegen jetzt zur Erde (2. Klasse)
o Raketenstart mit Countdown - Spritzkerze entzünden
o „Rakete” mit Spacy startet von der Galerie
o Spacy hat Postkarte vom Planeten Merkur mit und außerdem den Luftballon mit der Karte, den wir in der Weltsparwoche an Spacy geschickt haben.
o Besprechen der Informationen auf der Postkarte - Kinder einbinden, sie geben die Richtung vor Fragen: Was sind die Löcher auf dem Merkur? Wie entstehen Krater? Auf welchem Himmelskörper gibt es noch viele Krater?
o Gemeinsames Gestalten und Besprechen des Planeten Merkur, seiner Beschaffenheit, seinen Besonderheiten - verwenden der Materialien unter dem Tuch - die Kinder werden immer mit eingebunden.
o Planet Merkur aufblasen - Aussehen zeigen
o mit Perle oder Erbse den Größenvergleich zur Sonne darstellen
o STATIONEN
   - Immer zwei bis drei Kinder bilden ein Team - Kindergartenkinder
     suchen sich ein Schulkind aus
   - ca. 15 Stationen einschließlich Computerstation sind in der Halle
     und im Multiraum aufgebaut.
   - Bis zum Gong haben die Kinder Zeit, versch. Stationen zu
     bewältigen.
     Sie bilden während dieser  Zeit mit ihrem Partner ein Team!
o Gong - wieder Treffen in einem Kreis in der Halle
o Kurze Feedback-Runde und gemeinsames Ideensammeln für unsere nächsten Treffen
o Abschlusslied: Die Maus auf Weltraumreise

Fotoalbum: